Halteklotz für die Fahrradnabe

Danach nahmen wir uns den  Bau des Halteklotzes für die Fahrradnabe vor. Dafür verklebten wir jeweils zwei 18 mm Multiplex-Platten  zu einem Klotz. Die beiden fertigen Klötze  hielten wir dann mit zwei Zwingen zusammen und  frästen ein 30 mm Loch mittig durch beide  Klotzhälften hindurch. Danach entfernten wir die Zwingen und in beiden Klotzhälften war ein Halbkreis heraus gefräst worden.

Die beiden Klotzhälften waren breit genug die Fahrradnabe bis zum Speichenflunch aufzunehmen. Die Wölbung für das Kugellager mussten wir noch per Hand mit der Raspel aus den beiden Klotzhälften herausarbeiten.

Nachdem die Aussparungen passend ausgeraspelt waren, ließ sich die Nabe problemlos in die beiden Klotzhälften einfügen. An beiden Seiten des zusammengesetzten Halteklotzes stand nur noch der Speichenflunch über.

Dieser Beitrag wurde unter Rad, Windradhaus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.